Startseite | Impressum | Kontakt | Datenschutz

PARTNERSCHAFTS-& FAMILIENAUFSTELLUNGEN:

Sonntag, 8. Juli 2018
von 14 - ca. 19 h
Was ist eine PARTNERSCHAFTSAUFSTELLUNG ?

FAMILIENAUFSTELLUNGEN:

"Es existiert eine Kraft, die uns aus der Tiefe der Seele heraus unsichtbar lenkt. Diese gilt es zu erreichen."

Wir Menschen haben ein tiefes Empfinden für die Zugehörigkeit zu unserer Sippe und zu anderen Systemen. Dieses Zugehörigkeitsgefühl wirkt wie ein inneres Gleichgewichtsorgan für systemisches Verhalten. Alle Systeme unterliegen einer natürlichen Ordnung. Ist diese Ordnung gestört, so wirkt sich dies negativ auf unser Leben aus.

Im Familienstellen wird Ihr Familiensystem aus dem Verborgenen heraus sichtbar gemacht und die natürliche Ordnung wiederhergestellt, hindernde Verstrickungen gelöst. So können die Lebensenergien (wie z.B. Liebe, Lebensfreude, Kraft etc.) wieder frei fliessen.

WAS UNTERSCHEIDET UNSER FAMILIENSTELLEN ?

Noch wirksamer in NEUER FORM !

Aufsteller und Teilnehmer profitieren verstärkt gemeinsam.
DIE ORDNENDE KRAFT DES GEMEINSAMEN RESONANZFELDES

In der klassischen Aufstellungsarbeit haben Sie als "Beobachter" - welche nicht als Stellvertreter direkt in die Aufstellung einbezogen sind - eher eine passive Zuschauer-Rolle inne. Durch unsere spezielle Meditations-Resonanz-Technik zu Beginn des Stellens - sowie Impulstechniken bei der Aufstellung - bilden wir gemeinsam das ORDNENDE RESONANZFELD, welches dann im Laufe der Aufstellung immer wieder zum Einsatz kommt.

Die dadurch gebündelte Gruppenenergie wirkt klärender und beschleunigender auf den Aufstellungsprozess. Darüber hinaus hat die Erfahrung gezeigt, dass hierdurch nicht nur das aufgestellte Thema, sondern auch die eigenen Themen der teilnehmenden Beobachter in den Genuss der Ordnung und Klärung gelangen können.

Gut aufgehoben und sicher betreut
DAS 2 THERAPEUTEN-PLUS-KONZEPT

Wir arbeiten zu Ihrer Absicherung immer mit 2 Therapeuten, so dass vor Ort immer die Möglichkeit besteht, den therapeutischen Bedarf bei sehr intensiven emotionalen Prozessen aufzufangen und zu bearbeiten.

4 Augen sehen mehr
QUALITÄTSSICHERUNG DURCH SUPERVISION


Kollegiales Feedback und Supervision sind auch beim Familienstellen als Qualitätssicherung/-Entwicklung wichtig. Deshalb arbeiten wir bei allen Gruppenveranstaltungen primär zu zweit.

Familienstellen ist hilfreich, wenn

  • Themen und Ereignisse sich wiederholen, ohne zu einer Lösung zu kommen
  • sich Situationen oder Konstellationen festgefahren haben
  • Ihre Kinder chronische Schwierigkeiten haben
  • Sie körperliche Krankheiten nicht in den Griff bekommen
  • Sie sich genauere Informationen zu einem bestimmten Sachverhalt wünschen
  • Sie eine Entscheidungshilfe benötigen - ohne von außen beeinflusst zu werden
  • Sie es nur kennen lernen möchten

Sie können folgende Systeme aufstellen lasse:

  • Herkunfts- oder Gegenwartsfamilie
  • Arbeitsumfeld
  • Probleme, Krankheiten, Geld-/Energiemangel
  • Faktoren, Umstände
  • Innere Persönlichkeitsanteile/Archetypen
  • Innere Familie / verinnerlichte Elternbilder

Kosten, Termine & Ablauf

Ausgleich (inkl. leckerer, biologischer Getränke & Pausenverpflegung).
- für Beobachter & Stellvertreter: € 15
- als Aufsteller (d.h. Aufstellung der eigenen Thematik): € 190
- Partnerschaftsaufstellung (2 Personen): € 250 + Vorabgespräch 60 Min. € 95

Wir bitten um rechtzeitige Anmeldung.

Sollten Sie unschlüssig sein, ob Sie Ihr Thema aufstellen lassen wollen, so empfehle ich zuerst die Teilnahme an einer Aufstellung als Beobachter/Stellvertreter.

Anmeldung oder Anfrage zum Familienstellen:

Hinweis: mit der Eingabe Ihrer Kontaktaten erklären Sie sich damit einverstanden, daß diese übermittelt, elektronisch gespeichert, zur Bearbeitung Ihrer Anfrage genutzt werden. Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Bitte beachten Sie:

Mit Ihrer Teilnahme verpflichten Sie sich, Informationen über Personen, die als Klienten ihr Anliegen in der Gruppe vorstellen vertraulich zu behandeln und nicht an Dritte weiterzugeben. Stellt ein/e Teilnehmer/in ein Anliegen vor, so trägt er/sie damit die Verantwortung, dass andere Teilnehmer/innen persönliche Informationen über ihn/sie erfahren.
Jede Person nimmt in eigener Verantwortung teil und macht aus evtl. Folgen keine Ansprüche geltend.